Höhere Spritpreise

Höhere Spritpreise

Höhere Spritpreise sollen der Umwelt helfen.

Höhere Spritpreise sollen der Umwelt helfen.

Das Umweltbundesamt hat einen mehrstuftigen Plan erarbeitet mit dem Deutschland seine Klimaziele im Verkehr erreichen könnte.

Durch drastische Einschnitte wie dem Wegfall von Privilegien für Dienstwagen und Dieselkraftstoffe und Abschaffung der Pendlerpauschale sollen die Klimaziele erreicht werden.

So soll bis 2030 der Diesel ca. 70 Cent teurer pro Liter werden, also gut 1,19 € pro Liter kosten und Benzin pro Liter 47 Cent mehr. Steuerliche begünstigen für Diesel sollen so wegfallen in 2 Etappen. Auf Autobahnen soll mit Tempolimit 120 km/h die Umwelt weiter geschont werden.

Die Klimabilanz des Verkehrs ist von allen Bereichen der Wirtschaft die schlimmste. So sind die Emissionen seit 1990 von Industrie, Landwirtschaft und Gebäuden zurückgegangen, bei Autos stagnieren sie, ebenso wie beim Güterverkehr auf der Straße und Flügen.

Um die Ziele zu erreichen will die Bundesregierung Elektroautos fördern und alternative Kraftstoffe bieten. Auch soll der öffentliche Nahverkehr mit günstigeren Bahnfahrten lukrativer werden, damit die Autos häufiger stehen gelassen werden.

Auch sind Abgaben auf Flugtickets geplant. Durch einen stufenweise steigenden CO2-Preis soll der Sprit zunächst 3 Cent je Liter teurer werden, wie viel es der Umwelt genau in Zahlen hilft wird noch berechnet und Anfang des neuen Jahres bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.