Tanken in Grönland

Tanken in Grönland

Die Landesflagge von Grönland.

Die Landesflagge von Grönland.

Die Hauptstadt ist Nuuk, die Einwohnerzahl beträgt 56,171 bei einer Landesfläche von 2,1 Millionen qkm. Als Zahlungsmittel dient die Dänische Krone. Das internationale KFZ-Kennzeichen lautet KN. Die Bevölkerungsdichte ist mit 0,026 Einwohner pro qkm die geringste der Welt, abgesehen von der Antarktika.

Bei Grönland handelt es sich um die größte Insel der Welt. Sie zählt geologisch zum arktischen Nordamerika und ist politisch ein autonomer Teil des Königreichs Dänemark.

Möchte man Wandern gehen erhält man auch an Tankstellen der Polaroil Gasflaschen und Gaskarutschen neben dem Sprit an.

Dabei sind die Preise an der Tankstelle recht hoch mit ca. 1,55 bis 1,77€ pro Liter Diesel oder Benzin.

Zur Mitternachtssonne nördlich vom Polarkreis kommt es nicht zum geregeltem Ablauf von Tag und Nacht durch die Sonne und zieht immer wieder Touristen an. Bei der Mitternachtssonne handelt es sich um ein natürliches Phänomen bei dem die Sonne einige Tage oder Monate lang nicht untergeht. Möchte man dieses Phänomen beobachten so bieten sich Exkursionen an.

Auch Hundeschlittenfahren gehören zu den Erlebnismöglichkeiten in Grönland für Touristen.

Reisen in Grönland

Was man beim Reisen in Grönland beachten sollte.

Was man beim Reisen in Grönland beachten sollte.

Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt. Für das Autofahren in Grönland genügt ein nationaler Führerschein.

Grönländisch ist die Landessprache oder auch Kalaallisut von den Grönländern genannt.

Die Ringstraße, Nationalstraße 1, führt einmal um die Insel und ist 1400 km lang. Sie zählt zu den wichtigsten Straßen des Landes. Sie ist jedoch nicht durchgängig asphaltiert, daher bietet sich ein Geländewagen an. Ähnliches gilt für geschotterte Berg- und Hochlandstraßen.

Innerhalb geschlossener Ortschaften fährt man maximal 50 km/h, außerhalb abhängig vom Straßenbelag, auf Schotterstraßen 80 km/h und auf asphaltierten Straßen 90 km/h.

Die Straßenschilder warnen zusätzlich vor möglichen Gefahren wie:

  • blindhæd / blindhædir = unübersichtliche Stelle, Kuppe
  • einbreid brú heißt einspurige Brücke
  • einbreitt slitlag heißt einspuriger Belag
  • illfær vegur =heißt schlechter Weg, nur für Geländewagen
  • malbik endar heißt Ende der Asphaltstrecke
  • nylögd klædning heißt neue Asphaltdecke
  • óbrúadar ár heißt Flüsse ohne Brücken
  • seinfarinn vegur heißt schlechter Weg
  • slysasvædi heißt Unfallgefahr
  • stans heißt Halt
  • torleidi heißt fahrbare Strecke
  • adgangur bannadur heißt Durchfahrt verboten
  • bannad heißt verboten
  • lokad heißt gesperrt
  • varúd heißt Vorsicht
  • hætta heißt Gefahr
  • brekka heißt Gefälle
  • vegarlykkja heißt Umleitung
  • bifreidastædi / bílastædi heißt Parkplatz

Kommt es zu einem Schadenfall so muss man diesen bei einem Mietwagen dem Vermieter melden und der Versicherung den Schadenbericht bzw. Polizeibericht bei einer beteiligten Gegenpartei, den Mietvertrag, Versicherungsausweis und den Nachweis über den Einbehalt einer Selbstbeteiligung durch den Mietwagenunternehmer (Beleg etc.) einreichen.

Reisezeiten für Grönland

Grönland bietet schöne Landschaften.

Grönland bietet schöne Landschaften.

Im Sommer kann es auch so warm werden, dass man Shorts und T-Shirt tragen kann.

Im Sommer bietet sich als Reisezeit der Zeitpunkt der Mitternachtssonne an.

Das Klima ist mild und ermöglicht schöne Erkunden des Landes.

Im Winter muss man mit gefrorenen Buchten und Fjorden rechnen. 6 Monate lang ist das Land vom weißen Schnee eingehüllt. Zu der Zeit kann man Skitouren, Hundeschlittenfahrten unternehmen und die Nordlichter am Himmel bestaunen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.