Tanken in Hongkong

Tanken in Hongkong

Die Landesflagge Hongkongs.

Die Landesflagge Hongkongs.

Hongkong ist eine Metropole mit einer Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China.

Das teuerste Land zum Tanken ist die ehemalige britische Kronkolonie Hongkong. Man zahlt hier ca. 1,71 Euro pro Liter.

Das Land hat eine Fläche von 1104 qkm und 7,4 Millionen Einwohnern. Die Landeswährung ist der Hongkong-Dollar (HKD) und das internationale KFZ-Kennzeichen lautet HK. Die Amtssprache ist Chinesisch (Kantonesisch bzw. Hochchinesisch) sowie Englisch.

Das Land liegt im Mündungsgebiet des Perlflusses. Knapp 95 % der Einwohner sind chinesischer Abstammung mit hauptsächlich kantonesischer Muttersprache.

Hongkong umfasst 263 Inseln von der Lantau Island die größte ist. Dicht besiedelt sind der Norden von Hong Kong Island und die Halbinsel Kowloon.

Verkehrsregeln in Hongkong

Hongkong bietet eine Skyline mit vielen Wolkenkratzern.

Hongkong bietet eine Skyline mit vielen Wolkenkratzern.

Auf den Straßen des Landes herrscht Linksverkehr und ein scheinbar regelfreies Treiben von Bussen, Taxen, Radfahrern und Fußgängern. Meist sind die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten von keiner Relevanz, da man aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nur langsam voran kommt. Vorfahrt haben vor allem Fahrzeuge, Fußgänger haben hier das Nachsehen. Rote Ampeln und Einbahnstraßen werden häufig ignoriert.

Die Hupe wird rege genutzt und überdeckt auch das Klingeln der Fahrräder. Als Fußgänger kann man sich nicht auf Zebrastreifen und grüne Ampeln verlassen.

Die Sonderverwaltungszone wird in 4 Regionen unterschieden, in Kowloon, Hong Kong Island, New Territories und Outlying Islands. Die Kernstadt reicht zu beiden Seiten des Victoria Harbours sowohl auf Hong Kong Island als auch in Kowloon. Beide Seite der Stadt sind mit U-Bahnlinien, Autotunnels und Fährverbindungen verbunden.

Reisen in Hongkong

Neben der Moderne hat das Land auch viel Tradition zu bieten.

Neben der Moderne hat das Land auch viel Tradition zu bieten.

Hongkong Island ist das Kerngebiet der Stadt und für Touristen sehenswert. Da die Insel einen Berg hat und kaum flache Fläche ist die Stadt immens in die Höhe gewachsen.

Die Dschunkenstadt Aberdeen bietet viel Fernostexotikund liegt im Norden der Insel.

Die größte Rolltreppenanlage der Welt, Central Escelator, führt in die höher gelegenen Stadtbezirke Hongkongs am SoHo vorbei. Das höchste Gebäude auf Hong Kong Island ist der IFC Tower mit 420 Metern, gebaut nach einem Entwurf von Cesar Pelli.

Eine schöne Aussicht hat man mit dem Peak Tram, eine Seilzugbahn.

Zum Bummeln eignet sich die Hollywood Road mit Antiquitätenhändlern und dem Man-Mo-Tempel. Lokale, Kinos und Einkaufszentren findet man in Cuaseway Bay.

Sehenswürdigkeiten in Hongkong

Repulse Bay in Hongkong.

Repulse Bay in Hongkong.

Im Süden von Kowloons liegt der Ortsteil Tsim Sha Tsui mit einer schönen Promenade mit einem schönen Hafenpanorama. Hier befindet sich auch die Avenue of Stars, ein Kulturzentrum mit Konzert-, Theater- und Studiosaal sowie ein Weltraum- und ein Kunstmuseum.

Man findet im Südwesten den International Commerce Center, den höchsten Wolkenkratzer Hongkongs mit 484 Metern und der Aussichtsplattform „Sky 100“.

Die größte alte Ortschaft ist das lange Land Cheung Chau mit vielen Traditionen wie einem Bun-Fest (Semmel-Fest) dessen Datum ein Orakel vorraussagt. Man findet hier auch einen langen Strand, Fischlokale und Gelgenheiten zum Windsurfen.

Der Repulse Bay Beach ist der beliebteste Strand mit Duschen, Umkleidekabinen und Restaurants. Stanley liegt im Süden und bietet eine Markt mit Kunsthandwerk, Schmuck, Spielzeug, Kleidung und ist auch wegen seiner Promenade mit kleinen Lokalen beliebt.

Der Ocean Park östlich von Aberdeen ist ein Freizeitpark mit vielen Attraktionen.

Tian Tan Buddha, Buddhastatue auf Lantau Island.

Tian Tan Buddha, Buddhastatue auf Lantau Island.

Neben Fahrgeschäften findet man hier eine Delphinshow, ein Korallenaquarium, Akrobatik, Meeresblick etc.

Da Hongkong durch seine britische Kolonialgeschichte geprägt ist als Drehkreuz in Südostasien und Tor zu China werden hier die verschiedensten Religionen praktiziert.

Als New Territories werden die Gebiete auf dem Festland bezeichnet die zusammen mit Kowlon und den umliegenden Inseln im 19. Jahrhundert zur britschen Kolonie hinzugefügt wurden. Bekannte Orte sind hier Tai Wo und Sha Tin.

Die Outyling Islands sind die kleinen und großen Inseln um die Halbinsel Kowloon und Hong Kong Island. Die größte hiervon ist Lantau auf ihr beindet sich der Flughafen und sie ist an das U-Bahn-Netz angeschlossen.

Über der Hong Kong Island ragt der Vicotria Peak oder auch nur The Peak genannt der eine umwerfende Aussicht auf die Skyline und Victoria Harbour bietet.

Feiertage in Hongkong

Die meisten Feiertage fallen in Hongkong jedes Jahr anders aus.

Die meisten Feiertage fallen in Hongkong jedes Jahr anders aus.

Insbesondere traditionelle chinesische Feiertage werden nicht nach dem Greogoranischen Kalender, sondern nach einem Lunissolarkalender berechnet, der von Sonnen- und Mondzyklen abhängig ist.

So fallen die Feiertage jedes Jahr auf andere Tage.

  • Gefeiert werden Neujahr nach dem Greogorianischen Kalender am 1.1.
  • Chinesisches Neujahr, das 3 Tage lang dauert
  • Das Ching-Ming-Fest am 4. oder 5. April im Gedenken an Ahnen mit Opferbringung an den Gräbern,
  • Tin Haus Geburtstag am 8. Tad des 4. Mondes als Buddhas Geburtstag
  • Das Buns-Festival (Cheung Chu) im 5 Mondmonat zu Ehren des Nordkaisers, 3 ca. 20 Meter hohe Türme werden mit Buns (Brötchen) behangen
  • Dem Drachenbootfest am 5. Tag des fünften Mondmonats an vielen Stränden Hongkongs mit Paddelteams,
  • Der Gründungstag des SVR Hongkong meist der 1.7. erinnert an die Übergabe Hongkongs an China im Jahr 1997
  • Der Befreiungstag am 3 Monat im August
  • Das Mittherbsfest am 15. Tag des 8 Mondates, auch Mondfest genannt mit zahlreichen Laternen und Mondkuchen,
  • Der Doppelter Neunter (Chung Yeun Fest) am 9 Tag des neunten Monats im Gedenken an die Ahnen werden Opfergaben an die Gräber gebracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.