Tanken in Andorra

Tanken in Andorra

Die Landesflagge von Andorra.

Die Landesflagge von Andorra.

Die Landeshauptstadt ist Andorra la Vella und die Amtssprache Katalanisch. Die Landesfläche beträgt 468 qkm und die Einwohnerzahl 78.000.

Das internationale KFZ-Kürzel von Andorra lautet AND. Die Landeswährung ist der Euro (EUR).

Andorra oder auch das Fürstentum Andorra ist ein Zwergstaat der zwischen Spanien und Frankreich in den östlichen Pyrenäen liegt. Das Land wurde am 8. September 1278 gegründet und ist der größte der 6 europäischen Zwergstaaten. Es handelt sich bei dem einzigen Land der Welt in dem 2 ausländische Amtsträger das Land leiten und zwar der Bischoff von Urgell und der Präsident von Frankreich in einer symbolischen Doppelherrschaft. Auch wird ein andorranischer Regierungschef gewählt. Das Land gilt auch als Steueroase.

Man kann das Land ohne Visum bereisen.

Verkehrsregeln in Andorra

Andorra eignet sich gut als Urlaubsziel für einen Skiurlaub.

Andorra eignet sich gut als Urlaubsziel für einen Skiurlaub.

Auf den Straßen herrscht Rechtsvorfahr, abgesehen von den Hauptstraßen, wer bergauf fährt hat Vorfahrt vor dem der bergab fährt. Steht am Kreisverkehr ein dreieckiges weißes Schild mit rotem Rand und 3 schwarzem Pfeilen in einem Kreis, so hat der Verkehr zum Kreisverkehr Vorfahrt.

Die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten in Andorra betragen:

  • Innerorts 40 km/h
  • Außerorts 90 km/h

Am Steuer gilt eine Promillegrenze von 0,5 für Alkohol.

Das Fürstentum eignet sich gut als Reisegebiet für einen Skiurlaub. Es gibt 286 km Pisten und 105 Skilifte. Besonders modern eingerichtet sind hier Pal, Arinsal, Pas de la Casa-Grau Roig, Ordino-Arcalis, Soldeu-El Tarter und La Rabassa.

Durch das gebirgige Mittelmeerklima erreicht man einen warmen Sommer und kalte Winter mit viel Schneefall.

Gute Reisezeiten sind von Ende April bis Oktober mit Temperaturen von 18 bis 25 °C.

Es gibt 7 Gemeindebezirke und zwar Canillo, Ordino, Encamp, La Massana, Andorra la Vella, Sant Julià de Lòria und Escaldes-Engo.

In Andorra gibt es meist ein kontinentales Frühstück als Buffet.

Fährt man mit dem Auto in das Land so legt man von Frankfurt und Berlin ca. 1900 km zurück, von Zürich aus 1000 km. Die Strecke über Perpignan und den Col de Puymorens sowie den Tunnel de Puymorens, der mautpflichtig ist, sind kurvenreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.