Wie weit reicht der Reservetank

Wie weit reicht der Reservetank

Wie weit reicht der Reservetank und wie groß ist er?

Wie weit reicht der Reservetank und wie groß ist er?

Wie weit reicht der Reservetank? Diese Frage stellt sich wenn die Anzeige des des Tankvorrates bemerkbar macht. Doch für wie viel Liter Sprit bleiben noch übrig bevor man endgültig mit einem leeren Tank liegen bleibt.

Ein leerer Tank auf der Autobahn ist verboten und kann teuer werden. Moderne Fahrzeuge bieten eine Restkilometeranzeige in digitaler Form. Bei älteren Fahrzeugen zeigt die normale Tankanzeige den Spritstand im Tank an.

Laufen beide ab bleibt im Fahrzeug noch ein Rest von Kraftstoff in Form eines Reservetanks über 5 Liter übrig. Zeigt die Restkilometeranzeige also 0 an oder geht die Warnleuchte für den Tank an wird es höchste Zeit nach zu tanken.

Abhängig von Modell und Fahrweise reichen die 5 Liter nämlich nicht immer für die Notreserve von ca. 50 Kilometern bevor man spätestens an die nächste Tankstelle ran fahren sollte.

Möchte man selbst überprüfen wie groß der Reservertank beim eigenen Fahrzeug ist, geht man wie folgt vor.

Sobald beim nächsten Mal die Tankanzeige anspringt sucht man unmittelbar die nächste Tankstelle auf. Hier tankt man voll auf und notiert sich die getankten Liter. Im Handbuch des Fahrzeuges findet man Angaben über das Volumen des Tankes. Zieht man nun von dieser Angabe die getankten Liter ab hat man das genaue Volumen den die Tankreserve fasst. Teilt man diese durch den durchschnittlichen Verbrauch weiß man für viele Kilometer die Notreserve im Regelfall reicht.

Sie können die Reichweite des eigene Reservetanks mit dem folgenden Formular berechnen:

Ursachen für einen Wagen der nicht anspringt

Der Kraftstofffilter kann eine Ursache für einen nicht anspringenden Wagen sein.

Der Kraftstofffilter kann eine Ursache für einen nicht anspringenden Wagen sein.

Generell sollte man jedoch vermeiden den Tank gänzlich leer zu fahren, nicht nur um die Gefahr liegen zu bleiben. Auch sammeln sich im Tank Schwebstoffe und Fremdkörper an. Der Kraftstofffilter kann diese filtern, ist dieser jedoch voll oder zu gesetzt so springt der Wagen nicht mehr an.

Sorgt man immer für einen gute gefüllten Tank dann können sich Fremdstoffe besser verteilen bzw. bleiben am Boden des Tankes abgelagert und verschmutzen den Kraftstofffilter nicht unnötig schnell.

Aber auch eine defekte Benzinpumpe kann eine Ursache dafür sein, wenn der Wagen nicht anspringt, ähnlich wie eine leere Batterie.

Schließt man den Wagen auf hört man ein leises brummendes und surrendes Geräusch in der Nähe der hinteren Radkästen.

Dieses ist die Benzinpumpe. Ist das Geräusch noch wahrnehmbar so ist ein defekt der Pumpe eher unwahrscheinlich. Hier gilt es andere Faktoren wie einen verstopften Kraftstofffilter, eine leere Autobatterie oder verschmutze und defekte Zündkerzen zu überprüfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.