Weniger CO2 Ausstoß

Weniger CO2 Ausstoß

Der CO2 Fußabdruck hat sich in Deutschland verbessert

Im Jahr 2019 wurde weniger Kohlenstoffdioxid in Deutschland ausgestoßen als man erwartet hat. Durch die Absenkung von Braun- und Steinkohle bei der Stromgewinnung und mehr erneuerbare Energien wurde weniger Treibhausgas ausgestoßen.

Verglichen mit 1990 sind die Emissionen von CO2 so um 35 % gefallen. Die Energiewende scheint so Wirkung zu zeigen. Die Bundesregierung hat bis 2020 40 % Senkung geplant.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 50 Millionen Tonnen an CO2 (Kohlendioxid) weniger ausgestoßen. So haben beim Bruttostromverbrauch erneuerbare Energien aus Wind-, Wasser- und Solarkraft sowie Biomasse einen Anteil von 42,6 %.

Es wird weniger für das Klima schädliche Kohle verbrannt, dafür das weniger schädliche Erdgas als fossiler Brennstoff zur Erzeugung von Strom.

Beim Verkehr sind die Treibhausgasemissionen jedoch auch dank von mehr SUVs gestiegen. Sie verbrauchen aufgrund ihrer Größe im Vergleich viel Treibstoff und werden immer häufiger verkauft. So nahm der Verbrauch von Diesel und Benzin in Deutschland zu.

Auch Heizöl ist laut der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen im Vergleich zum Vorjahr um 17 % im Verbrauch gestiegen. Häufig füllt man sie auf Vorrat, es gibt Pläne seitens der Bundesregierung diese aus Gebäuden zu verbannen, das sie als klimaschädlich gelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.