Tanken in Indien

Tanken in Indien

Die Landesflagge von Indien.

Die Landesflagge von Indien.

Indien hat eine Einwohnerzahl von 1.3 Milliarden und eine Landesfläche von 3.3 Millionen qkm. Es handelt sich um einen Staat in Südaisen mit Neu-Delhi als Hauptstadt. Indien umfasst 7 bundesunmittelbare Gebiete und 29 Bundesstaaten. Die Landeswährung ist die Indische Rupie (INR) und das KFZ-Kennzeichen lautet IND. Man verwendet Hindi und Englisch als Amtssprache.

In Indien kostet das Benzin ca. 0,90 Euro pro Liter.

Nach China ist Indien bevölkerungsmäßig das zweitgrößte Land der Welt. Es grenzt an Nepal, China, Pakistan, Myanmar, Bhutan und Bangladesch.

Das Regierungssystem ist eine parlamentarische Demokratie. In Indien findet man eines der größten, jedoch nicht dichtesten Straßen- und Eisenbahnnetze der Welt. Das Verkehrssystem ist häufig völlig überlastet auf Grund des rasanten Bevölkerungswachstums und großen Teil von Pendlern.

Der Güterverkehr ist in der Luft, über Wasser und zu Lande stark ausgeprägt. Auf den Straßen wird viel gehupt, um ein Überholmanöver anzukündigen, vor Schlaglöchern zu warnen, damit der Vordermann bei Seite fährt etc. Auch nutzt man verstärkt das Fernlicht anstelle des Abblendlichtes, so dass der Gegenverkehr unnötig geblendet wird.

Ein Rechts-Vor-Links wird bei der Vorfahrt ebenfalls nicht anerkannt.

Reisen in Indien

Der Taj Mahal in Indien.

Der Taj Mahal in Indien.

Man unterscheidet die Regionen:

  • Himalaya mit einer beeindruckenden Gebirgslandschaft
  • Zentralindien mit der Landeshauptstadt Neu Delhi und den Flüssen Ganges und Yamuna.
  • Westindien mit den schönen, aber überfüllten Städten Jaipur, Jodhpur, Bikaner, Gora oder Udaipur und der größten Stadt Bombay bzw. heute Mumbai.
  • Ostindien mit ländlichen Gebieten und der Stadt Kalkutta oder Kolkata heute genannt.
  • Südindien mit farbigen Hindutempeln, Stauseen von Kerala, Tropenwäldern, Stränden, den Inselgruppen vor der Küste und den Ghats von Karnataka.
  • Nordostindien mit abgelegenen schönen Landschaften und bekannten Teegärten.

Man unterscheidet beim Klima Sommer, Winter und Regenzeit. Gerade von April bis Juni mit einer starken Hitze. Der Monsun, die Regenzeit, herrscht von Juli bis August.

Für die Einreise benötigt man ein Visum sowie einen Reisepass der noch mindestens 6 Monate lang gültig ist. Bei der Einreise wird ein Foto sowie die Fingerabdrücke der Einreisenden abgenommen.

In Indien herrscht Linksverkehr. Die Verkehrsregeln werden jedoch häufig nicht beachtet, so dass auf den Straßen meist das Gesetz des Stärken gilt. Die Kühe gelten in Indien als heilig und werden dementsprechend behandelt.

Der Taj Mahal oder Tadsch Mahal auf Detusch ist ein 58 Meter hohes und 56 Meter breites Mausoleum (Grabgebäude) welches sich auf einen großen Platform (jagati) 100 Meter * 100 Meter am Flus Yamuna am Stadtrand von Agra im indischen Bundesstaat Utar Pradesh liegt. Dabei ist der Gebäudekern, das Minarette und die Kuppel aus gebrannten Ziegelsteinen erbaut und von innen und außen mit weißem Marmor verkleidet. Der Großmogul Shah Jahan hat den Bau im Gedenken an seine 1631 verstorbene große Liebe Mumtaz Mahal erbauen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.