Tipps fürs Fahren

Tipps fürs Fahren

Unnötige Aufbauten wie Dachboxen und Gepäckträger sollten demontiert werden.

Unnötige Aufbauten wie Dachboxen und Gepäckträger sollten demontiert werden.

Die richtige Fahrweise kann dabei helfen Geld zu sparen. Anstelle weniger zu fahren kann man den Spritverbrauch durch einfache Tricks senken.

Wird eine Dachbox nicht benötigt so sollte man sie demontieren, da sie unnötig Sprit fressen aufgrund des erhöhten Luftwiderstandes.

Auch für den Kofferraum gilt, dass man nicht unnötig Dinge mit rum kutschieren sollte. Unnötiger Ballast wie leere Getränkekisten, Altpapier, Pfandflaschen erhöhen das Gewicht und so den Verbrauch.

Für die Fahrweise gilt, dass man frühzeitig den Gang wechseln sollte und ein konstantes Tempo wählt. Ständiges Bremsen und Beschleunigen kostet Energie. Außerdem kommt man mit konstanter Fahrweise stressfreier am Ziel an.

Der richtige Reifendruck hilft ebenfalls dabei Sprit zu sparen, daher sollte man ihn regelmäßig an der Tankstelle überprüfen. Ein zu niedriger Reifendruck erhöht den Rollwiderstand und somit den Verbrauch, außerdem verändert sich das Fahr- und Bremsverhalten des Fahrzeuges zum Negativen hin.

Generell sollte man den Tank nie zu leer werden lassen. Bleibt man auf der Autobahn liegen kann es teuer werden. Neben Verwarngeldern droht eine Mitschuld an Auffahrunfällen die aus dem liegengebliebenen Fahrzeug resultieren können.

Nicht nur im Urlaub kann man in einen Stau geraten, hier ist es ratsam genug Kraftstoff mit sich zu führen. Bleibt man trotzdem am Straßenrand liegen so sind die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen durch zu führen, wie das Aufstellen des Warndreieckes, Warnblinker, Anlegen der Warnweste etc.

Autounfall im Ausland

Wie man sich bei einem Unfall im Ausland korrekt verhält.

Wie man sich bei einem Unfall im Ausland korrekt verhält.

Doch wie verhält man sich bei einem Unfall im Ausland korrekt?

Im Ausland ist es sinnvoll eine Grüne Versicherungskarte mit sich zu führen. Sie belegt die Existenz einer gültigen Autoversicherung. Sie ist im EU-Ausland keine Pflicht kann aber die Unfallabwicklung erleichtern. Außerdem verhindert sie, dass man in Ländern die man durchquer einen neuen Versicherungsschutz erwerben muss.

Ebenso hilfreich ist der Europäische Unfallbericht, idealerweise mit Ausfüllhilfe in mehreren Sprachen. Man erhält ihn bei dem KFZ-Versicherer. Ein Schutzbrief für Pannen, Unfälle und Krankheit kann zusätzliche Sicherheit beim Auslandsurlaub geben.

In vielen Ländern besteht eine Warnwestenpflicht nicht nur für den Fahrer sondern auch für alle Insassen wie in Italien, der Slowakei und Bulgarien. In Spanien sind 2 Warndreiecke mit zu führen. Bei Verstößen drohen Bußgelder.

Kommt es zu einem Unfall so muss man die Warnweste anlegen bevor man das Fahrzeug verlässt.

Die korrekte Sicherung der Unfallstelle erfolgt durch das Einschalten des Warnblinkers, Sicherung der Unfallstelle  mit dem Warndreieck. Auch ist erste Hilfe zu leisten bei Verletzen und der Rettungsdienst zu rufen.

Kommt es zur Fahrerflucht muss die Polizei gerufen werden. Auch bei schweren Unfällen, Problemen mit den Versicherungsdaten oder Delikten mit Alkohol oder Drogen.

In einigen Ländern ist es sogar Pflicht die Polizei bei Bagatellschäden zu rufen wie in Polen, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn oder Slowakei.

Die Versicherung zahlt hier nicht, wenn die Polizei nicht gerufen wurde.

Auch das Sichern der Beweise ist wichtig, wenn die Polizei den Unfall nicht aufnimmt sollte man Übersichtsfotos aus verschiedenen Perspektiven machen sowie von den Fahrzeugschäden und der geräumten Unfallstelle.

Tauschen sie die Kontaktdaten mit dem Unfallgegner auf. Notieren sie sich Namen, Adresse, Versicherung und Kennzeichen.

Unterschreiben sie keinesfalls ein Schuldeingeständnis oder Schriftstücke deren Inhalt sie nicht verstehen.

Bei Verletzungen sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen. Ein Attest kann dabei helfen mögliche Schmerzensgelder leichter durchsetzen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.