Tanken in Libanon

Tanken in Libanon

Die libanesische Zeder ist das Wahrzeichen des Landes und befinde sich auch in der nationalen Flagge.

Die libanesische Zeder ist das Wahrzeichen des Landes und befinde sich auch in der nationalen Flagge.

Der Libanon hat eine Einwohnerzahl von 6,2 Millionen und eine Landesfläche von 10.452 qkm. Die Landeshauptstadt ist Beirut und die Amtssprache Arbabisch. Das internationale KFZ-Kennzeichen lautet RL. Als Landeswährung dient das libanesische Pfund (LBP).

Man kann aber auch im Land überall mit US$ zahlen.

Das Land liegt in Vorderasien am Mittelmeer. Es grenzt im Westen am Mittelmeer, im Osten und Norden an Syrien, im Süden an der Blauen Linie an Israel.

Man unterscheidet die beiden Regionen Nordlibanon und Südlibanon. Neben der größten Stadt, der Hauptstadt Beirut gibt es größere Städte mit Tripoli und Sidon.

Die Tankstellen im Libanon sind in der Regel von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Verkehrsregeln in Libanon

Den Libanon kann man auch mit einem Mietwagen auf eigene Faust erkunden.

Den Libanon kann man auch mit einem Mietwagen auf eigene Faust erkunden.

Möchte man mit dem eigenen Auto einreisen so muss man eine Kaution in der Höhe des Zollwertes des Wagens in bar hinterlegen.

Ein Visum für einen 1 monatigen Aufenthalt erhält man kostenlos an der Grenze.

Leiht man einen Mietwagen aus so sollte man eine Vollkaskoversicherung abschließen, nicht zu letzt auf Grund des schlechten Fahrstils vieler Libanesen.

Für das Ausleihen eines Fahrzeuges muss man mindestens 23 Jahre alt sein, schon seit 2 Jahren einen Fürherschein haben und einen internationalen Führerschein vorweisen können.

Die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten im Libanon liegen

  • Innerorts bei 40 km/h
  • Außerorts bei 60 km/h
  • und auf Schnellstraßen bei 80 km/h

Im Land herrscht Rechtsverkehr und es gibt keine Vorschriften bezüglich der Kindersicherung im Fahrzeug. Sind im Fahrzeug Sicherheitsgurte verbaut, so müssen sie angelegt werden.

Ein Telefonieren im Auto ohne Freisprecheinrichtung ist verboten.

Mautpflichtige Strecken sind nicht vorhanden. Verbindungen mit dem Bus gibt es aus Damaskus und anderen Städten in Syrien, Bahnverbindungen gibt es im Libanon nicht.

Man findet viele Hotels vor, da auch viele Touristen aus den Golfstaaten das Land besuchen.

Reisen in Libanon

Die libanesische Küche umfass auch vegetarische Falafel.

Die libanesische Küche umfass auch vegetarische Falafel.

Die Zedernwälder, die Libanonzeder ist das Wahrzeichen des Landes und befindet sich auch in der Landesflagge. Es gibt einen kleinen Bestand die Zedern Gottes in Al Arz und einen großen Bestand an Zedern im Al Chouf Cedar Reserve.

Möchte man Moscheen besuchen so sollte man dieses nur mit langer Bekleidung und als Frau mit Kopftuch tun. Beirut ist eine multikulturelle Stadt, was eine Besonderheit in der arabischen Welt ist, so findet man auch Kirchen vor.

Die libanesische Küchenspezialität ist Kibbe, Lamm– oder Rindfleischpaste mit Weizen in roh, gebraten als Bällchen oder auf einem Blech gebacken. Die libanesische Mezee besteht aus bis zu 40 kleinen Vorspeisen die mit einem Anisschnaps dem Arrak serviert werden.

Auch beliebt ist Lahme mishwi, also ein Hammelragout mit Tomaten, Paprika und Zwiebeln. Ebenso sind vegetarische Falafel beliebte Speisen.

Beliebt ist auch Mtabbal, ein gergrilltes Auberginenmus, Hommos, ein Kichererbsenpürre mit Sesampaste und Tabbouleh, Salat mit viel Petersilie und Weizen. Beliebt ist auch libanesischer Wein, da Alkohol nicht verboten ist.

In der Regel werden alle Speisen mit Obst abgeschlossen.

Im Libanon findet man 3 Klimazonen vor, ein mediterranes Klima an der Küste, mit trockenem und heißem Sommer und mildem, feuchtem Winter, in den Gebirgen ein Gebirgsklima, dass auch im Sommer Abkühlung verschafft und die Bekaa-Ebene mit einem kontinentalen Klima im Regenschatten der Berge, es bietet trockenen, heißen Sommer und kalten, trockenen Winter mit Schnee.

Im Notfall erreicht man die Polizei unter der 112, die Feuerwehr unter der 125 oder 175 und die Ambulanz unter der 125 oder 140.

Feiertage im Libanon

  • 01. Januar als Neujahrstag
  • 02. Januar als das Eid al-Adha Opferfest
  • 09. Februar als Opferfest von St. Maron, ein Christlicher Feiertag
  • 30. März ist Mouloud der Geburtstag des Propheten
  • 01. Mai ist der Tag der Arbeit
  • 6. Mai ist Tag der Märtyrer, ein muslimischer Feiertag
  • 15. August ist Mariä Himmelfahrt ein Gedenken an die Himmelfahrt Marias
  • 22. November ist der Unabhängigkeitstag, ein Nationalfeiertag
  • 01. November ist  Allerheiligen,  ein christlicher Feiertag
  • 25. Dezember ist Weihnachten als christlicher Feiertag
  • Variabel sind zu Ostern Karfreitag und Ostersonntag als Feiertage
  • Variabel ist Eid al-Fitr am Ende des Ramadan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.