Diesel

Was genau ist Diesel und von findet er Verwendung?

Diesel wird häufig von großen Nutzfahrzeugen und Schiffen getankt, aber auch von einer Vielzahl von PKWs, etwa 30% der Fahrzeuge in Deutschland tanken Diesel, es ist im Benzinpreisvergleich günstiger als Benzin. Wie viel der Kraftstoff gerade in bei ihnen vor Ort kostet können sie hier ermitteln.

Diesel ist aufrund es günstiges Preises beliebt an Tankstellen. 30% der Autos in Deutschland tanken Diesel.

Diesel ist aufrund es günstiges Preises beliebt an Tankstellen. 30% der Autos in Deutschland tanken Diesel.

Diesel war eine der ersten alternativen Kraftstoffe zu Benzin, es wird bei der Raffination von Schweröl gewonnen. Es ist schwer entflammbar im flüssigen Zustand, solange er nicht zerstäubt wird. Im Winter wird dem Diesel mehr Kerosin beigefügt um zu verhindern, dass bei kalten Wetter sich Paraffin-Stücken bilden. Diese können die Kraftstofffilter verstopfen, außerdem werden die Zündwilligkeit und die Fließfähigkeit von Diesel dadurch verbessert. Man nennt dieses Phänomen auch Versulzung.

Dem Mythos, dass man dem Kraftstoff im Winter Benzin beimischen sollte, um ihn winterfest zu machen, darf man gerade bei Motoren neuerer Generation keinesfalls Beachtung schenken. Da es sonst zu Motorschäden kommen kann.

Abhängig von der Jahreszeit wird an den Tankstellen Sommerdiesel, Winterdiesel oder Übergangsdiesel verkauft. Durch Additive wird der Diesel hier für unterschiedliche Temperaturen winterfest gemacht. Als Richtwert gilt hier der Cold Filter Plugging Point (CFPP) er gibt an wann ein Prüffilter unter vorgegeben Bedingungen verstopft durch Paraffinkristalle verstopft.

Welche Dieselsorten gibt es in Deutschland?

In der folgenden Tabelle finden sie Informationen darüber wann welche Dieselsorte mit welchem CFPP-Wert an den Tankstellen verkauft wird.

Welche Dieselsorte wird wann in Deutschland verkauft?

Dieselsorte CFPP-Wert In den Monaten
Sommerdiesel 0°C 15.04. bis 30.09.
Übergangsdiesel -10°C 01.10 bis 15.11.
Winterdiesel -20°C 16.11 bis 28.02.
Übergangsdiesel -10°C 01.03 bis 14.04.

Viele Mineralölkonzerne setzten die Grenze für den Winterdiesel sogar auf -22°C herab. Da Diesel bis zu 8% Wasser enthalten kann welches bei kalten Temperaturen gefriert, werden viele Fahrzeuge mit einem Filter-Vorwärmer ausgestattet, so dass ein Betrieb sogar noch über die CFPP-Grenze hinaus möglich ist.

Diesel und Dieselfahrzeuge gelten besonders beliebt bei Vielfahrern, Firmen, Gewerbetreibenden, Berufspendlern und großen Geländewagen, da der Kraftstoff günstiger ist, durch geringere staatliche Besteuerung. Jedoch sind die Anschaffungskosten von Dieselfahrzeugen meist höher. Zudem galten sie lange Zeit als problematisch und müssen Ruß-/Feinstaubfilter enthalten Dieselrußpartikelfilter (DPF), im Zusammenhang mit dem Abgasskandal zeigt sich auch, dass die Richtwerte häufig nicht eingehalten wurden. Gerade Feinstaub und Ruß gelten zudem auch als krebserregend und besonders gesundheitsgefährdend.

Neben dem PKW-Diesel gibt es auch LKW-Diesel. Wodurch sich diese beiden Dieselsorten unterscheiden können sie hier nachlesen.

Was sind die Vorteile von Diesel gegenüber Benzin?

Vorteilhaft gilt hier die Leistungskurve gegenüber Benzin und LPG Autogas, so das diese Fahrzeuge sparsam gefahren werden können. Bei geringen Drehzahlen können schon hohe Leistungen erzielt werden. Der Wirkungsgrad ist also höher gegenüber Benzin und Autogas. Typisch für Dieselfahrzeug ist auch das nadelnde Geräusch was sie erzeugen. Man kann also bei laufenden Motor den Unterschied zwischen einem ruhiger laufenden Benzinermotor und einem Dieselfahrzeug wahrnehmen.

Bioanteil und Palmöl im Diesel

Das Öl von Rapsfeldern dient als Beimischung für den Bioanteil im Diesel.

Das Öl von Rapsfeldern dient als Beimischung für den Bioanteil im Dieselkraftstoff.

Auch dem Diesel wird, ähnlich wie bei Super E10, ein Bioanteil beigemischt um die verordnete EU-Biokraftstoffquote einhalten zu können. Problematisch ist, dass hier auch Palmöl verwendet wird, welches aus tropischen Urwäldern und Mooren stammt. Denn bisher stand nur für die Nahrungsmittelindustrie in Kritik das kostbare Palmöl für ihre Produkte zu verwenden.

Den Hauptanteil an der Bio-Einmischung im Diesel macht Rapsöl aus mit knapp 7 Millionen Tonnen, weiter wird noch Rapsöl und Sonnenblumenöl verwendet. Die Öle stammen aus europäischem Agraranbau. Das Palmöl hingegen stammt Lateinamerika, Afrika und Südostasien und wird aus Palmölpflanzen gewonnen. Diese wachsen nur in Regenwäldern, welche für diesen Zweck großflächig gerodet werden und die Verwendung des Palmöls im Diesel so problematisch machen. Denn der gewünschte Vorteil der Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen anstelle von fossilen Energieträgern wie Rohöl wird so ins Gegenteil verkehrt und hat einen negativen Klimaeffekt. Aufgrund dessen verzichtet die Nahrungsmittelindustrie bereits bewusst auf die Nutzung von Palmöl, während in der Mineralölindustrie Palmöl als Bio-Beimischung im Diesel zunehmend Verwendung findet. In der Mineralöindustrie wird darauf verwiesen, dass ausschließlich Biokraftstoffe Verwendung finden die den deutschen und europäischen Kraftstoffnormen entsprechen, Umweltorganisationen weisen darauf hin, dass der Anbau von Palmölpflanzen in Indonesien und Malaysia weiterhin fortschreitet.

Die EU-Biokraftstoffquote

In Europa sollen 7% Bioanteil dem Diesel beigemischt werden zur Erfüllung der EU-Biokraftsoffquote, in Deutschland sind es zur Zeit 5,6%.

Bei Super E5 sind es 5% und bei Super E10 10%, der Bioanteil wird hier jedoch in Form von Ethanol beigefügt welches aus Mais und Weizen gewonnen werden kann. Auch hier ist seit der Markteinführung der positive Umwelteffekt umstritten. So sollen das ausgestoßene C02 gesenkt werden und die Nutzung von Rohöl gesenkt werden. Bisher beträgt der Marktanteil von Super E10 jedoch nur 13%, obwohl es an den Tankstellen günstiger als Super E5 angeboten wird. Der um 5% erhöhte Anteil an Bioethanol steht auch im Verruf negative Einflüsse auf den Motor zu haben. So sollen Aluminiumbauteile schneller altern (oxidieren) und Kunststoffteile vom höheren Alkoholanteil in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ein Gedanke zu „Diesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.