Lackschäden

Was kann man bei Lackschäden tun?

Lackschäden lassen sich auf verschiedene Art und Weise beheben.

Lackschäden lassen sich auf verschiedene Art und Weise beheben.

Früher oder später kommt es beim Neuwagen oder neu gekauften Gebrauchtwagen zu einem kleinen Lackschaden. Ob selbst oder unverschuldet sind sie immer ärgerlich. Was also tun wenn man nicht die Kasko-Versicherung in Anspruch nehmen will und anschließend hochgestuft zu werden. Kann man Lackschäden selbst beseitigen?

Die häufigste Ursache für Kratzer im Autolack sind die sogenannten „Parkschäden“ bei denen sich leider meist der Verursacher aus dem Staub gemacht hat. Schnell hat das neben einem parkende Auto oder ein Einkaufwagen eine Macke in den Lack des eigenen Fahrzeuges geschlagen. Durch solche Unachtsamkeiten, aber auch durch Steinschläge auf der Motorhaube oder bei starkem Hagel können unansehnliche Spuren auf dem Lack enstehen.

Aber auch Verschmutzungen durch Pollen und aggressiven Vogelkot können kleine Lackschäden hervorrufen. Hier gilt es auch auf die richtige Lackpflege zu achten um den Lack nicht zu schädigen.

Eine erste Hilfe sind hier kleine Reparatursets, Lackstifte und Lackpflaster. Doch wie wendet man sie korrekt an und lassen sich Lackschäden damit wirklich erfolgreich kaschieren?

Wie wendet man Lackstifte und Reparatursets richtig an?

Lackstifte ähneln kleinen Flaschen mit Nagellack. Häufig sind die Pinsel der Reparaturset leider ähnlich grob.

Lackstifte ähneln kleinen Flaschen mit Nagellack. Häufig sind die Pinsel der Reparaturset leider ähnlich grob.

Grundsätzlich gilt es zunächst die genaue Farbe des eigenen Autolackes zu ermitteln. Ein Farbcode des Herstellers ist in der Regel in der Bedienungsanleitung auf der ersten Seite eingeklebt oder lässt sich im Fahrzeugschein ablesen. So erhält man Lackpflaster und Lackstifte in den passenden Fahrzeugfarben. Aber auch Reparatursets werden im Internet und direkt in den Autohäusern der verschiedenen Automarken verkauft. Die Reparatursets bestehen aus 2 kleinen Flaschen mit Pinseln. Ähnlich einem Nagellack. Man erhält die eigentliche Lackfarbe und einen Klarlack zur Versiegelung. Auch ein Rostradierer liegt meist mit bei.

Bei den Reparatursets sind die beigelegten Pinsel jedoch in aller Regel sehr grob, hier empfiehlt sich der Kauf eines Pinsels für Modellbau in der Größe 0. Dieser ist deutlich feiner und lässt genaueres Arbeiten mit der Lackfarbe zu. Eventueller Rost wird vorab mit dem Rostradierer oder einem Schleifmittel abgetragen. Die zu bearbeitende Stelle muss trocken und Fett frei sein.

  • Ist der Lack gar bis auf das Blech abgetragen empfiehlt es sich zusätzlich zunächst einen Rostschutz bzw. Korrosionsschutz aufzutragen und diesen trocknen zu lassen.
  • Grundsätzlich sollte man vorsichtig und präzise arbeiten um das beste Ergebnis erzielen zu können.
  • Ein Auftupfen der Farbe hat sich hier sehr bewährt so kann man nach und nach die gewünschte Lackdicke auftragen. Man lässt jede Schicht etwa 20 bis 30 Minuten austrocknen und fährt dann fort.
  • Wurde das gewünschte Lackierungsergebnis erzielt wird vor allem bei Metallic-Lackierungen am Ende noch eine Schicht Klarlack zur Versiegelung aufgetragen.

Verwendet man ein Lackspray geht man ähnlich vor jedoch erfordern diese Geschick und ein wenig Übung im Umgang.

Was sollte man bei der Behebung von Lackschäden grundsätzlich beachten?

  • Die zu bearbeitende Fläche muss gründlich gereinigt, entfettet und trocken sein. Wachs, Schmutz und andere Fette lassen sich gut mit einer Acryl-Verdünnung aus dem Baumarkt entfernen.
  • Man sollte auf gutes Wetter warten, damit der Lack schnell trocknen kann. Bei kalten Temperaturen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit trocknet der Autolack nur langsam und ungleichmäßig, dadurch wir das gesamte Ergebnis negativ beeinflusst.
  • Gute Außentemperaturen für Lackarbeiten liegen über 15°C

Was sind Lackpflaster und wie wendet man sie an?

Lackstifte für Metalliclackierungen bestehen aus der eigentlichen Farbe und einem Klarlack zur Versiegelung.

Lackstifte für Metalliclackierungen bestehen aus der eigentlichen Farbe und einem Klarlack zur Versiegelung.

Im Gegensatz zu Repartursets mit Lackstiften sind Lackpflaster einfacher in der Handhabung.

Sie werden genau wie ein Pflaster bei Bedarf zu geschnitten und einfach auf die entsprechende Stelle aufgeklebt.

Es handelt sich um vorlackierte Aufkleber in Wagenfarbe. Nachteilig ist, dass es nach dem Aufkleben zu einem Höhenunterschied auf dem Lack kommt den man je nach Fläche und Winkel erkennen kann.

Besonders auf großen Bauteilen wie der Motorhaube sind sie schnell erkennbar.

Lackpflaster sind besser geeignet für Randbereiche an den Kanten von lackierten Autoteilen.

Die richtige Farbe kann mit Farbcodes und Vergleichsstreifen gewählt werden.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Plaster mit der Zeit und starkem Sonneneinfluss ihre Farbe ändern können und so deutlich sichtbar sind.

Durch Witterung bleichen sie mit der Zeit auf und werden heller.

Alternativen zur Behebung von Lackschäden

Alternativ zu Lackpflastern, Lackstiften und Lacksprays ist die professionelle Lackierung der Stelle mit dem Lackschaden. Dieses ist jedoch die teuerste Variante, da zum Lackieren mit eventuellem Ausbau des Teiles, Trocknung etc. einige Tage vergehen können. Viele Werkstätten bieten auch sogenannte Smart Repairs an. Das Ergebnis ist vergleichbar mit der eine klassischen Lackierung. Jedoch ist es schneller und deutlich kostengünstiger. Da hier nicht das ganze Bauteil bearbeitet wird, sondern nur die beschädigte Stelle. Jedoch lassen sich nicht alle Schäden mit einem Smart Repair beheben.

Beim Smart Repair wird punktuell gearbeitet und es ist kein Ausbau von Teilen nötig. Lackschäden werden mit einem Spot Repair behoben.

Auch wenn ein Gebrauchtwagen verkauft werden soll kann sich ein Smart Repair lohnen. Häufig lässt sich nämlich der zu erzielende Verkaufspreis deutlich erhöhen nachdem Lackschäden verschwunden sind. So erzielt man durchaus 500€ mehr beim Verkauf wenn Abnutzungsschäden an Polstern, den Glasscheiben, Kunststoffteilen und kleine Lackschäden behoben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.