Tanken in Griechenland

Urlaub und Tanken in Griechenland

Hier erfahren sie was man im Urlaub und beim Tanken in Griechenland beachten sollte. Wer in nach Griechenland in den Urlaub fährt, den erwartet dort gutes Wetter, Sonne, gutes Essen und viele Sehenswürdigkeiten. Gerade mit dem Auto lassen sich viele Sehenswürdigkeiten erforschen und Städtetouren planen. So gibt es die Akropolis in Athen und schöne Strände. Hier bietet es sich an einen Mietwagen zu nehmen, wenn man nicht die ganze Strecke aus Deutschland mit dem Auto fährt.

Tanken in Griechenland

Tanken in Griechenland kann man nicht nur Kraftstoff, sondern auch viel Sonne am Strand.

Tanken in Griechenland kann man nicht nur Kraftstoff, sondern auch viel Sonne am Strand.

In Griechenland kann man nicht nur Kraftstoff tanken, sondern auch viel Sonne.

Was man beim Tanken in Griechenland beachten sollte sind zum einen sicherlich die Kraftstoffbezeichnungen.

Diese lauten in Griechenland wie folgt:

  • Amoliwdi Wensina für Super Benzin
  • Amoliwdi Wensina 100 Oktan für Super Plus bzw. Premiumkraftstoff
  • diezel bzw. gazoil für Diesel

Die Einfuhr von Kraftstoff in Kanistern ist in Griechenland verboten.

Auch die Mitnahme auf Fährschiffen sowie das Auffüllen von Kanistern an Tankstellen sind untersagt.

Zum anderen sollte man sich auch über die Tankstellen in Griechenland informieren.

Tankstellen in Griechenland

Beim Tanken in Griechenland muss man die Öffnungszeiten und die Verbreitung der Tankstellen beachten. Die Tankstellen in Griechenland haben meist von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Es gibt auch Tankstellen mit einem 24 h Service. Man findet Tankstellen mit rund um die Uhr Service an Autobahnen, in Großstädten und entlang der Nationalstraßen vorn. Bisher existieren keine Autobahntankstellen an der Egnatia Odos von Igoumenitsa über Thessaloniki nach Alexandroupoli. Man sollte also durchaus lieber volltanken. Zumal in ländlichen Gebieten die Tankstellendichte geringer ist.

Was sollte man noch beim Urlaub in Griechenland mit dem Auto beachten?

Grundsätzlich gilt, dass man einen gültigen Führerschein und Versicherungspapiere mit sich führen muss. Weiterhin gibt es eine Anschnallpflicht für alle Insassen des Fahrzeuges und nicht nur für den Fahrer. Insbesondere gilt dieses für Kinder.

Kinder unter 12 Jahren dürfen ohne entsprechendem Kindersitz nicht auf dem Beifahrer sitzt mit fahren.

Wer mit dem Handy während der Fahrt telefoniert und erwischt wird muss mit einem Bußgeld von 100€ rechnen und einem Fahrverbot von 30 Tagen.

Welche Tempolimits gelten in Griechenland?

Auch in Griechenland sollte man sich an die geltenden Höchstgeschwindigkeiten halten, um Bußgelder zu vermeiden. Diese werden nämlich auch nach dem Urlaub bis nach Deutschland per Post zu gestellt.

So gelten in Griechenland innerorts 50 km/h und auf Autobahnen 130 km/h als Tempolimit. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften und auf den Schnellstraßen sollte man die erlaubten Höchstgeschwindigkeiten auf den Verkehrsschildern beachten. Diese fallen immer unterschiedlich hoch aus.

Entlang der Schnellstraßen und Autobahnen sind feste Blitzer installiert die Geschwindigkeitsüberschreitungen messen.

Welche Bußgelder gibt es für Geschwindigkeitsüberschreitungen in Griechenland?

Wer in Griechenland zu schnell fährt, muss abhängig von der Geschwindigkeit mit Bußgeldern im Bereich von 40 bis 350€ rechnen.

350€ werden fällig bei Überschreitung von 30 km/h innerorts, 150 km/h auf Autobahnen und 120 km/h auf den übrigen Straßen. Gleichzeitig wird der Führerschein dann für 60 Tage entzogen.

Was muss man beim Parken in Griechenland beachten?

Häufig ist das Parken gebührenpflichtig. An den entsprechenden Parkmöglichkeiten sind Parkuhren aufgestellt und ausgeschildert. In der Landeshautpstadt Athen gibt es ein spezielles Parksystem. Für Anwohner gibt es mit blauer Linie markierte Parkplätze (ca. 2600 Stück), für Besucher werden Parkplätze mit weißer Linie markiert (ca. 2000 Stück) und weitere 1000 Parkplätze für Sondersituationen die mit gelben Linien markiert sind.

Dieses System ist in der Zeit von 9 bis 21 Uhr gültig. Für Besucher gelten die Zeiten von 9 bis 16 Uhr.

Alkohol am Steuer in Griechenland und die Promillegrenze

Akropolis in Athen, Bußgelder sind bei Überschreitung der Promillegrenze in Griechenland hoch.

Akropolis in Athen, Bußgelder sind bei Überschreitung der Promillegrenze in Griechenland hoch.

Neben dem Tanken in Griechenland sollte man sich auch über die gültigen Promillegrenzen informieren, um hohe Bußgelder zu vermeiden.

In Griechenland gilt eine Promillegrenze von 0,5 für Alkohol im Blut. Für Atemalkohol sind es 0.25 Promille. Desweiteren muss man hier folgendes beachten:

  • Mit 0,5 bis 0,8 Promille Blutalkohol bzw. 0,25 bis 0,4 Promille Atemalkohol droht ein Bußgeld in der Höhe von 200€ und es werden 5 Punkte im Verkehrszentralregister vermerkt.
  • Mit 0,8 bis 1,1 Promille Blutalkohol bzw. 0,4 bis 0,6 Promille Atemalkohol droht ein Bußgeld in der Höhe von 700€ und es werden 9 Punkte im Verkehrszentralregister vermerkt. Außerdem wird der Führerschein für 90 Tage eingezogen.
  • Mit über 1,1 Promille Blutalkohol bzw. mehr als 0,6 Promille Atemalkohol droht ein Bußgeld in der Höhe von 1200€ und es wird der Führerschein für 180 Tage entzogen und eine Gefängnisstrafe von 2 Monaten verhängt.
  • Bei wiederholten Vergehen mit Werten über 1,1 Promille zahlt man ein Bußgeld von 2000€ und der Führerschein ist für 5 Jahre weg und eine Gefängnisstrafe von 6 Monaten kommt hinzu.

Die Strafen sind hier also ähnlich drastisch wie in Polen und sollen dazu dienen, dass erkannt wird welche Gefahren von Alkohol und Drogen am Steuer für alle Verkehrsbeteiligten ausgehen.

Mautgebühren in Griechenland

Ähnlich wie in Österreich, Frankreich oder Italien gibt es Straßen auf denen eine Mautgebühr fällig wird. Diese richtet nach der Größe des Fahrzeuges und der Fahrzeugkategorie. Nähere Informationen über die Höhe der Gebühren kann man an den Mautstationen erfahren, dort sind entsprechende Preise auf Inforamtionsbildschirmen veröffentlicht.

Zusätzlich sollte man beachten, dass es extra Spuren gibt für Fahrzeuge die schon die Maut im Voraus bezahlt haben mit einem E-Pass. Diese können dann an den Mautstationen direkt passieren. Man sollte also an den Mautstationen darauf achten sich in die richtige Spur einzuordnen. Für LKWs gilt hier meist die recht Spur.

Da die meisten Griechenland-Urlauber erst ein Auto vor Ort mieten und vorher mit dem Flugzeug anreisen, gibt es einige Dinge zu beachten wenn man sich einen Leihwagen nimmt.

Was sollte man bei Mietwagen in Griechenland beachten?

Wer sich einen Mietwagen in Griechenland ausleihen möchte muss mindestens 21 Jahre alt sein und seinen Führerschein schon 1 Jahr lang besitzen. Für eine Fahrzeugklassen muss das Alter sogar 25 Jahre betragen und eine Kreditkarte für die Bezahlung vorliegen.

Derjenige der das Auto in Griechenland mietet ist allein verantwortlich für mögliche Schäden und muss für diese aufkommen. Daher sollte man den Mietvertrag genausten lesen und bezüglich des Versicherungsschutzes und der Informationen zum Mietwagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.