Tanken in Dänemark

Urlaub und Tanken in Dänemark

Urlaub und Tanken in Dänemark, erfahren sie hier was man bei der Reise in das Heimatland des Schriftstellers Hans Christian Andersen beachten sollte. Sicher

Kopenhagen die Hauptstadt Dänemarks, es gilt einige Dinge beim Tanken in Dänemark zu beachten.
Kopenhagen die Hauptstadt Dänemarks, es gilt einige Dinge beim Tanken in Dänemark zu beachten.

kennen sie die Märchen aus Kindheitstagen. Zu bekannten Titeln gehören „Die Prinzessin auf der Erbse„, „Des Kaisers neue Kleider„, „Die kleine Meerjungfrau“ der dank ihrer Bekanntheit sogar eine Statue im Hafen von Kopenhagen gewidmet wurde.

Dänemark liegt im Norden Europas und verfügt über eine parlamentarische Monarchie. Die Landesfläche des Königreiches beträgt  43.100 qkm und die Landesbevölkerung 5,7 Millionen Einwohner.

Zum Land gehört die Fläche Grönlands mit ganzen 2,2 Millionen qkm und die Färöer mit 1400 qkm.

Die einzige Landesgrenze Dänemarks ist die zu Deutschland.

Gerade Touristen aus Schweden, Norwegen und Deutschland bereisen das Land und die Landeshauptstadt Kopenhagen aufgrund der Nähe des Landes.

Darüber hinaus sind die Ferienhäuser und Campingplätze in Dänemark sehr beliebt. Die Inseln sind mit Brücken und Fähren gut miteinander verbunden, so dass sie hier ein Urlaub mit dem Auto gerade zu anbietet.

Die schöne Landschaft kann man bei einer Autofahrt besonders intensiv wahrnehmen.

Gerade wenn man mit dem Auto nach Dänemark fährt bzw. sich dort einen Mietwagen nimmt sollte man einiges beachten. So ist unter anderem das Bußgeld bei Alkohol am Steuer sehr hoch.

Reisen sie mit dem Auto sollten sie unbedingt dran denken auch tagsüber das Licht einzuschalten. Denn es gilt wie in Polen eine Lichtpflicht. Sie gilt für Autos und Motorräder das ganze Jahr über. Tagfahrlicht kann anstelle des Abblendlichtes genutzt werden.

Tanken in Dänemark

Ein Kanal in Kopenhagen.
Ein Kanal in Kopenhagen.

Die Bezeichnungen der Kraftstoffe in Dänemark lauten:

  • Blyfri 95 für Super Benzin mit 95 Oktan
  • Blyfri 98 für Super Plus mit 98 Oktan
  • Und Diesel für Diesel wie in Deutschland

Auch Blyfri 92 ist möglich was Normalbenzin entsprechen würde. Gibt es kein Benzin mit hohem Oktanwert kann an der Tankstelle ein Additiv gekauft werden. Die Premiumsorten V Power stehen allerdings an den Tankstellen von Shell zur Verfügung.

Auch Autogas LPG oder Erdgas CNG können beim Tanken in Dänemark angetroffen werden.

Man kann an neben den Zapfsäulen stehenden Tankautomaten rund um die Uhr tanken in Dänemark.

Wie bezahlt man beim Tanken in Dänemark an Tankautomaten

  • Bezahlt wird an den Automaten mit Bargeld (Scheinen) oder per Kreditkarte.
  • Eine EC-Kart mit PIN kann an den meisten Tankautomaten auch zur Zahlung genutzt werden.
  • Es gibt sogar Tankautomaten an denen man mit Euros bezahlen kann.

Auch die Zahlung mit einer entsprechenden Tankkarte eines Mineralölkonzernes oder lokalen Tankstellenbetreibers wird an einigen Automaten akzeptiert.

Entsprechende Anleitungen fürs Tanken sind meist auch auf Deutsch vorhanden. So wählt man zunächst die Art der Bezahlung aus im Laden, Bar (seddel) oder Kreditkarte (kort) kann hier gewählt werden. Als nächstes die Nummer der Zapfsäule und führt das Geld bzw. die Karte ein.

Nach dem Tanken kann man bei Bedarf durch erneutes Einführen der Karte eine Quittung erhalten. Zahlt man in Bar erhält man den Gegenwert der dänischen Krone (DDK) als Liter zur Verfügung gestellt.

Bei dänischen Scheinen werden Banknoten über 50, 100 und 200 dänische Kronen (DDK) angenommen.

Tanksäule wird beim Tanken in Dänemark „Pumpe“ genannt. Säule 2 ist also Pumpe 2.

Der Sprit kommt meist aus nur einem Schlauch. Zuvor wurde die Oktanzahl per Tastendruck gewählt.

Grundsätzlich gilt hier zuerst Zahlen, dann Tanken. Zahlt man bargeldlos wählt man zuvor den gewünschten Höchstbetrag, passt dieser nicht ganz in den Tank wird unter Umständen aber der ganze Betrag abgebucht.

Als Tankstellen trifft man unter anderem auf die Marken Danks Shell, Primagaz, Q8 oder Statoil.

Urlaubsziele innerhalb Dänemarks

Ein Fischerboot am weißen dänischen Strand.
Ein Fischerboot am weißen dänischen Strand.

Als Urlaubsziele in Dänemark sind vor allem die Nordseestrände und die nördlichste Spitze bei Skagen bekannt. Auch ein Insel-Hopping bietet sich dank der guten Fährverbindngungen und Brücken an.

Die Bandbreite der Aktivitäten in Dänemark reicht von Tagestouren in den Dörfern und Städten, über das Sonne Tanken in Dänemark am Strand, das Wandern und Radfahren in der Natur und im Wald, Golfen, Sauna, bis hin zu Angelausflügen und ausgiebigen Shoppingtouren.

In Dänemark ist übrigens das Geben von Trinkgeldern in Hotels, beim Taxi, Friseur oder Restaurant nicht üblich, da es in den Gehältern schon mit drin ist. Wenn man mit dem Service sehr zufrieden war kann man dieses allerdings honorieren.

Lange weiße Strände findet man an der Nordsee und Skagerrak, diese sind mitunter allerdings steinig.

Die Küste an der Ostsee ist deutlich länger als die an der Nordsee, man findet hier viele Möglichkeiten zu Campen und die beliebten dänischen Ferienhäuser.

Der Vorteil der etwas steinigen Strände ist, dass die gezeitenfrei sind im Gegensatz zu denen an der Nordsee.

Die Dänische Südsee (die Region der Ostsee um die 2 größten Inseln Dänemark, Fünen und Seeland) ist bei Campern und Seglern sehr beliebt.

Viele Sehenswürdigkeiten und Museen findet man auch in den Städten an der Ostsee.

Alkohol am Steuer

Die Bußgelder für Alkohol am Steuer sind in Dänemark hoch. Das Bußgeld beträgt Nettoeinkommen multipliziert mit Promillewert. Ab 2.0 Promille wird das Auto versteigert.
Die Bußgelder für Alkohol am Steuer sind in Dänemark hoch. Das Bußgeld beträgt Nettoeinkommen multipliziert mit Promillewert. Ab 2.0 Promille wird das Auto versteigert.

Die Strafe für Alkohol ist in Dänemark sehr drakonisch. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Das Bußgeld lässt sich einfach berechnen. Man multipliziert die Promillezahl mit dem Nettoeinkommen des Verkehrssünders.

Seit 2014 gilt darüber hinaus wer mit über 2.0 Promille erwischt wird muss sein Auto abgeben.

Die Strafen für Alkoholverstöße sind also recht hoch, kreativ und auch äußert wirksam, da sie sehr abschreckend wirken.

Tanken sollte man in Dänemark also möglichst nur an Tankstellen oder ansonsten zur eigenen Sicherheit und der der anderen Verkehrsteilnehmer das Auto stehen lassen nach Alkoholkonsum.

Hier ist das „abgeben“ durchaus wörtlich zu nehmen, denn der Wagen wird versteigert und das erlöste Geld fließt in die Staatskasse. Auch für Urlauber gilt diese Regelung.

Parken in Dänemark

Zum Parken in Dänemark sollte man wissen dass man mindestens 10 Meter vor und hinter jeder Einmündung und Kreuzung Platz lassen muss. Bußgelder beginnen für Parkvergehen ab 70€. Somit ist das Bußgeld-Niveau preislich recht hoch.

Auch wissenswert ist, dass man eine Parkscheibe mitführen sollte. Viele der Parkplätze sind nämlich zeitlich begrenzt und erfordern, wenn sie kostenlos sind, eine Parkscheibe. Entsprechende Hinweisschilder sind wie in Deutschland aufgestellt.

Wer in Kopenhagen parken möchte sollte wissen, das hier in der Zeit von 8 Uhr morgens am Montag an bis Samstag um 17 Uhr am Nachmittag Gebühren für ein Parkticket fällig sind. Das Ticket wird am Parkscheinautomaten gezogen und deutlich lesbar an der im Windschutzscheiben-Bereich platziert. Also genauso wie in Deutschland.

Welche Tempolimits gelten in Dänemark?

Die Flagge Dänemarks.
Die Flagge Dänemarks.

Neben der Promille-Grenze sollte man sich auch an die Begrenzungen bei der zulässigen Höchstgeschwindigkeit halten.

  • Innerorts sind in Dänemark 50 km/h erlaubt, sofern nichts anderes ausgeschildert ist
  • Außerorts darf man sich mit 80 km/h fortbewegen
  • Auf den Autobahnen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h

Diese Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten sowohl für PKWs, Wohnmobile und Motorräder.

Wichtig zu wissen ist auch, dass wie in anderen europäischen Nachbarländern, das Bußgeld für Touristen geahndet wird. Man also die Rechnung nach Hause bekommt bei Überschreitungen der Geschwindigkeit. Hier können sonst sogar Vollstreckungsverfahren drohen, wenn man die Bezahlung des Bußgeldes verweigert.

Weiterhin erwähnenswert ist, dass es bisher kein Mautsystem in Dänemark für die Nutzung der Straßen und Autobahnen gibt.

Was man im Straßenverkehr beachten sollte

Eine Windmühle an der Nordsee bei Roemoe
Eine Windmühle an der Nordsee bei Roemoe

In Dänemark dürfen Kinder die unter 1,35 m groß sind auf dem Rücksitz mit einer entsprechenden Sitzerhöhung bzw. Kindersitz transportiert werden. Kinder unter 3 Jahren müssen in geeigneten Kleinkindersitzen im Auto mitfahren.

Wie in Deutschland auch, ist das Telefonieren am Steuer mit dem Handy verboten. Es sei denn eine Freisprecheinrichtung ist vorhanden. Hier soll die Verkehrssicherheit erhöht werden. Denn durch das Telefonieren ist der Autofahrer zu sehr vom Verkehr abgelenkt, hat nicht beide Hände am Steuer und sucht im schlimmsten Fall noch während der Fahrt nach dem Handy wenn es mal runter unter den Sitz etc. fällt.

Mitzuführen ist in Dänemark eine Warnweste, ein Feuerlöscher ist hier hingegen nur empfohlen. In welchem europäischen Land welche Dinge im Auto mitgeführt werden müssen erfahren sie hier.

Auf der Fahrbahn befinden sich zum Teil weiße Dreiecke als Markierung. Sieht man diese, bedeutet dass das man Vorfahrt gewähren muss.

Sehen sie ein Schild mit 2 weißen Pfeilen die aufeinander zu laufen an Autobahnmündungen und an andere Straßenabschnitten, heißt dass das hier das Reißverschluss-Prinzip gilt. Die Autos fädeln also abwechselnd gleichberechtigt von 2 Spuren auf eine Spur ein.

An den Zebrastreifen warten die Fußgänger bis kein Auto mehr kommt bevor sie die Straße überqueren. Bremst ein Tourist am Zebrastreifen und ein Däne fährt im auf muss der Tourist unter Umständen den entstanden Schaden zahlen.

Das dänische Punktesystem

Die Karte und Flagge Dänemarks.
Die Karte und Flagge Dänemarks.

In Deutschland werden Punkte bei Verkehrsverstößen bekanntermaßen im zentralen Register in Flensburg vermerkt. In Dänemark gibt es ein ähnliches System. Hier werden die Punkte „Klips“ genannt, entsprechen heißt das Register dort auch „Klippekort“.

Zu den Klips ist zu erwähnen, dass der Führerschein entzogen wird, wenn man innerhalb von 3 Jahren 3 Klips angesammelt hat. Nach 3 Jahren verfallen diese allerdings auch wieder. Klips kann man erhalten bei Rotlichtverstößen, Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und groben Vergehen im Straßenverkehr. Dass die Klips nach Deutschland auf das Punktekonto in Flensburg übertragen werden muss hier allerdings nicht von ausländischen Touristen befürchtet werden. Anders verhält es sich wie bereits erwähnt mit den Bußgeldern. Diese kommen auch per Post in den Briefkasten nach Deutschland.

Bußgelder für Fahrradfahrer in Dänemark

Sind sie Im Urlaub in Dänemark mit dem Fahrrad unterwegs sollten sie auch einige Dinge beachten. Denn es gibt auch Bußgelder für Fahrradfahrer und Vorschriften an die diese sich halten müssen. So wird das Telefonieren beim Fahrradfahren mit einem Bußgeld von 135€ geahndet.

Sind die Beleuchtung und die Bremsen nicht in einem einwandfreien Zustand können 94€ fällig werden als Bußgeld.

Funktioniert die Klingel nicht gibt es seitens der Polizei in der Regel jedoch nur eine Verwarnung.

Bußgelder für Motorradfahrer

Ist man motorisiert mit 2 Rädern unterwegs, also mit dem Motorrad in Dänemark gelten besondere Vorschriften. So besteht eine Helmpflicht die mit 200€ Bußgeld geahndet wird. Nimmt man gar ein Kind auf dem Motorrad mit das keine 14 Jahre alt ist ohne Helm mit fallen sogar 270€ an. Auch ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die Folge sein.

Was tun bei einem Unfall oder einer Panne in Dänemark?

Der Strand von Dänemark.
Der Strand von Dänemark.

Kommt es beim Urlaub in Dänemark zu einem Unfall oder einer Panne sollte man sich ähnlich wie in Deutschland verhalten. Also die Warnweste anlegen, die Unfallstelle sichern, erste Hilfe leisten sofern nötig.

Auch verständig man die Polizei zur Aufnahme des Unfallherganges und einen Rettungswagen bei Personenschäden.

Der europäische Unfallbericht ist nicht verpflichten, aber gerade bei Sachschäden durch einen Unfall äußerst nützlich und praktisch.

Er enthält vorgefertigte Fragen zum Unfallhergang, bietet Platz für Skizzen und wird von beiden Unfallbeteiligten unterschrieben.

So kann man spätere Komplikationen mit der Versicherung und dem anderen Unfallbeteiligten vermeiden, wenn dieser sich aufgrund von mündlichen Absprachen nicht an seine Zusagen zum Unfallhergang hält.

Zur Schadensregulierung muss der Unfallbericht bis 5 Tage nach dem Unfall, unterschrieben von beiden Parteien bei der Versicherung eingereicht werden.

Winterfest in Dänemark mit dem Auto reisen

In Dänemark sind sogar Spikereifen erlaubt.
In Dänemark sind sogar Spikereifen erlaubt.

Bekanntermaßen kann es in Dänemark im Winter recht kalt sein. So gibt es speziellen Winterdiesel oder gar Polardiesel der noch tieferen Temperaturen stand hält als bei uns. Bevor es zur Versulzung von Diesel kommen kann.

Darüber hinaus gilt in der Zeit von 1. November bis zum 15. April in Dänemark das man hier sogar Spikereifen nutzen darf. Sie werden an allen 4 Reifen montiert und bei einem Anhänger auch an diesem.

Eine generelle Winterreifenpflicht besteht nicht. Allerdings sollte man bei entsprechenden Witterungsverhältnissen mit Schnee und Glatteis im eigenen Interesse nicht ohne Winterreifen fahren. Da diese mehr Halt bei Schnee und Schneematsch geben als das Profil der Sommerreifen. Schneeketten dürfen auch aufgezogen werden.

Bußgelder in Dänemark

Vergehen Bußgeld
Handy am Steuer 200€
Parkverstöße ab 70€
Geschwindigkeitsüberschreitung mit 20 km/h ab 135€
Geschwindigkeitsüberschreitung mit 50 km/h ab 335€
Promillegrenze wurde überschritten Nettogehalt multipliziert mit dem Promillewert und ab 1 Monat Fahrverbot

ab 2.0 Promille wird das Fahrzeug versteigert

Rotlichverstoß 270€
Überholverstoß 270€

 

Ein Gedanke zu „Tanken in Dänemark

  • 5. Oktober 2017 um 22:03
    Permalink

    Spikereifen sind nie erlaubt.
    Gelbe Weste sind nicht verlangt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.