MPU umgehen

Wie kann man eine MPU umgehen?

Aufgrund von Alkohol am Steuer kann es zu einer MPU kommen.

Aufgrund von Alkohol am Steuer kann es zu einer MPU kommen.

MPU umgehen ist das möglich? Es ist durchaus möglich eine anstehende MPU zu umgehen. Wie man legal eine MPU vermeiden kann erfahren sie in in den folgenden Abschnitten.

Eine MPU kann aus verschiedenen Gründen angeordnet werden wie Alkohol am Steuer, Drogenkonsum oder Medikamentenmißbrauch, aggressives Verhalten im Straßenverkehr, mehrere nicht bezahlte Bußgelder aus Verkehrsdelikten, Verstößen von Fahranfängern in der Probezeit, nicht bestandener Fahrprüfung etc.

Bei Drogenkonsum muss man nicht Auto gefahren sein. Ist der Führerschein jedoch weg und eine Neuvergabe nach einer MPU steht an kann man ihn neben dem eigentlichen Bestehen einer MPU wie folgt alternativ zurück erlangen:

  • Nach einer Frist von 10 Jahren verjährt eine MPU, sofern man nicht als Fußgänger auffällig wird. Dann verlängert sich die Frist auf 15 Jahre.
  • Wer nicht solange warte möchte und an keiner MPU teilnehmen möchte kann einen EU-Führerschein im Ausland erwerben

EU-Führerschein

Mit einem EU-Führerschein kann man die MPU umgehen.

Mit einem EU-Führerschein kann man die MPU umgehen.

Möchte man die MPU (Medizinisch-psychologische Untersuchung) umgehen kann man zum Beispiel in Tschechien einen EU-Führerschein erwerben.

Die Kosten für den Führerschein sind zur Zeit verhältnismäßig günstig und es ist dann nicht mehr nötigt in Deutschland die MPU zu bestehen.

Der EU-Führerschein aus Tschechien wird nämlich in Deutschland problemlos anerkannt.

Es müssen jedoch einige Dinge beim Erwerb eines EU-Führerscheines beachtet werden, wenn man durch diesen eine MPU umgehen möchte.

Einige Dinge müssen jedoch beim Erwerb beachtet werden:

  • Wichtig ist, dass man einen seriösen Anbieter findet
  • Es existiert eine Sperrfrist von 185 Tagen. Man muss also zur Anerkennung eine EU-Führerscheines in dem jeweiligen Land mindestens 185 Tage lang einen angemeldeten Wohnsitz haben. Voraussetzung ist dass man ein halbes Jahr in dem Land gelebt haben muss ohne Scheinwohnsitz. Es droht sonst die Gefahr in Deutschland bei einer Kontrolle durch die Polizei für das Fahren ohne eine gültige Fahrerlaubnis belangt zu werden.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein EU-Führerschein

Der EU-Führerschein bietet verschiedene Vorteile und Nachteile. Zusammenfassen fassen kann man sie wie folgend:

Vor- und Nachteile eines EU-Führerscheines:

Was genau ist eine MPU und wann fällt sie an?

Eine MPU dient der Beurteilung, ob der ehemalige Führerscheininhaber medizin-psychologisch in der Lage ist ein Fahrzeug verantwortungsbewusst im Straßenverkehr zu führen. Die MPU umgehen ist jedoch möglich.

Eine MPU fällt an wenn:

Alkohol am Steuer ist die häufigste Ursache für eine MPU. Hier gilt Don't drink and drive.

Alkohol am Steuer ist die häufigste Ursache für eine MPU. Hier gilt Don’t drink and drive.

  • Der Führerschein mehrfach einbehalten wurde
  • Man mit 1,6 Promille Blutalkohol oder 0,8 mg/l Atemalkohol Auto gefahren ist
  • Man mehrfach unter Alkoholeinfluss am Steuer saß bzw. Alkoholmissbrauch vorlag
  • Aufgrund von Drogen– oder Medikamentenmißbrauch
  • Vergehen in der Probezeit von Fahranfängern

Das Gutachten einer MPU muss hierbei so verfasst sein, dass es vom Betroffenen nachvollziehbar ist. Zum Bestehen der MPU muss dem Psychologen glaubwürdig vermittelt werden können, dass man wieder in der Lage ist verantwortungsvoll am Straßenverkehr teilzunehmen.

Am häufigsten wird eine MPU aufgrund von Alkoholdelikten angeordnet.

In etwa 63% der Fälle war Alkohol im Spiel in 15% der Fälle waren Drogen oder Medikamente die Ursache eine angeordneten MPU.

Die alkoholbedingten MPUs nehmen in den letzten Jahren ab wo hingegen die MPUs aufgrund von Drogenkonsum und Medikamentenmissbrauch zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.