Mitführpflicht in Europa

Dinge die man im Auto mitführen muss innerhalb Europas

Nach der Mitführpflicht in Europa sind bei Reisen innerhalb Europas verschiedene Dinge vorgeschrieben.

Nach der Mitführpflicht In Europa müssen bestimmte Dinge an Board des Autos sein. Sonst drohen Bußgelder.

Nach der Mitführpflicht In Europa müssen bestimmte Dinge an Board des Autos sein. Sonst drohen Bußgelder.

Hier erfahren sie was sie in welchem Land unbedingt mitführen müssen um Bußgelder zu vermeiden.

Gerade wenn sie einen Mietwagen im Urlaubsland nehmen, sollten sie unbedingt darauf achten, dass alle Gegenstände die nach der Mitführpflicht in Europa vorgeschrieben sind auch an Board des Fahrzeuges sind.

Hier haftet nämlich der Fahrzeuglenker und nicht der Halter beim Fehlen der Gegenstände. Wer also einen Leihwagen im Urlaub nimmt zahlt dann das Bußgeld.

Auch beim Urlaub oder Tank-Fahrten innerhalb Europas sollte man bei Grenzübertritt unbedingt die Checkliste der mitzuführenden Gegenstände in Europa beachten.

So muss beispielsweise in Polen eine Warnweste beim Unfall oder Panne getragen werden, aber nicht mitgeführt werden. Ein Feuerlöscher gehört hingegen zur Grundausrüstung des Wagens.

Mitführpflicht in Europa

Was genau man in welchem Land mitführen muss verrät ihnen die folgende Tabelle:

Dinge die man in Europa mitführen muss

Gegenstand Länder in denen die Dinge mitgeführt werden müssen
Ersatzlampenset (sofern man diese selbt wechseln kann,

also nicht gültig für LED- oder Xenon-Leuchtmittel)

Albanien, Frankreich, Kroatien, Montenegro, Serbien und Tschechien
Warnweste In fast jedem EU-Land ist sie Pflicht und muss bei einer Panne oder Unfall vom Fahrer und den Insassen getragen werden, wenn sie das Auto verlassen.

Man unterscheidet zwischen Trage- und Mitführpflicht.

In Polen, Ungarn, Bulgarien, Italien oder Luxemburg müssen sie nicht mitgeführt werden. Wer ohne erwischt wird erhält kein Bußgeld. Beim Unfall oder Panne hingegen müssen sie getragen werden, sonst drohen Bußgelder.

 

Warndreieck

Nach der Mitführpflicht in Europa in fast jedem Land verpflichtend.

Nur in Spanien, Zypern und Türkei müssen sogar 2 Warndreiecke mitgeführt werden.

In Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien müssen nur Lenker von Gespannen welche mitführen.

Ersatzreifen Vorgeschrieben ist der Ersatzreifen in der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Montenegro, Serbien und Spanien.

Alternativ kann ein Reparaturset oder Reparaturspray mitgeführt werden.

Feuerlöscher Im Baltikum, Bulgarien, Griechenland, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland und in der Türkei sind Feuerlöscher an Board Pflicht

In Belgien sind sie nur Pflicht für im Land angemeldete Fahrzeuge, also auch Mietwagen. Hier sollte man beim Buchen eines Mietwagens unbedingt das Vorhandensein des Feuerlöschers überprüfen, um Bußgelder zu vermeiden.

Dänemark, Norwegen, Schweden und Ungarn hingegen empfehlen nur die Mitnahme des Feuerlöschers im Auto.

Europäischer Unfallbericht Ist nur in Serbien verpflichtend. Aber er es ist grundsätzlich empfehlenswert im Falle eines Unfalls einen europäischen Unfallbericht im Auto mitzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.